Ihr erfahrener und kompetenter Partner für den Unternehmensverkauf.

Unternehmensverkauf mit Kensington M&A – Ihre Experten in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Verschiedene Gründe stecken hinter einem Unternehmensverkauf oder können diesen bedingen. So sehen sich Unternehmer häufig aus diesen Gründen dazu veranlasst, eine Firma zu verkaufen:

  • Familienunternehmen: Nachfolge ist nicht gegeben

  • wegen eines Erbfalls muss das Unternehmen verkauft werden

  • ein zu hoher Wettbewerbsdruck bedingt den Verkauf

  • Vermögensauszahlung macht Unternehmensverkauf notwendig

  • Gründe liegen im persönlichen Bereich

Unternehmensverkauf in der Schweiz

Egal, aus welchem aktiven Grund der Unternehmensverkauf erfolgen soll, der Wunsch ist es, einen neuen Eigentümer zu finden. Ein passender Käufer oder Investor ist meist der einzige Weg, um das Fortbestehen der Firma zu sichern. In jedem Fall sollten Sie die Gründe, die zum Verkauf führen, detailliert und transparent herausstellen. So vermeiden Sie es, dass potenzielle Käufer sich ein falsches Bild machen und es eventuell zu langen Verkaufsverhandlungen kommt.

Auch passive Gründe können für einen Unternehmensverkauf sprechen. In diesen Fällen ist die Veräußerung nicht zwingend notwendig. Es geht vielmehr darum, den Markt zu sondieren und das Kaufpotenzial des eigenen Unternehmens abzustecken. Dabei ist es nicht entscheidend, dass es zu einem Kaufangebot kommt. Ziel ist es, den Markt über eine längere Zeitspanne hinweg zu sondieren und so einen realistischen Verkaufswert zu ermitteln. Wichtig ist, dass eine professionelle Beratung zum Unternehmensverkauf und eine versierte Unternehmensbewertung vollzogen wird. Dann können Sie den idealen Zeitpunkt finden, um ein Unternehmen zu verkaufen.

leistung-unternehmensverkauf

Unternehmensvermittlung

KENSINGTON M&A begleitet den Verkaufsprozess von A bis Z, von der Erstellung der Verkaufsunterlagen bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Verkäufer den Kaufpreis auf sein Konto gutgeschrieben bekommt. KENSINGTON M&A unterstützt den Verkäufer bei der Ermittlung des Kaufpreises, bei der Koordination aller am Prozess beteiligten Parteien und den Verhandlungen der Konditionen der Transaktion.

Unternehmens­bewertung

M&A Franchisesystem

Sie interessieren sich für den Aufbau eines spannenden und finanziell attraktiven Geschäftsfeldes mit erheblichem Zukunftspotenzial? Dann nutzen Sie ein praxiserprobtes Konzept aus zwei Jahrzehnten M&A-Erfahrung. Werden Sie KENSINGTON M&A Franchisepartner und profitieren Sie von den Vorteilen einer starken Marke.

KMU-Nachfolgeplaner

Sie planen Ihr Unternehmen zu verkaufen oder aber Sie interessieren sich als potenzieller Käufer eines mittelständischen Betriebes für den Schritt in die Selbstständigkeit? Der KMU-Nachfolgeplaner liefert für Sie das entsprechende Know-how und das wesentliche Fachwissen, um einen Verkauf oder Kauf zu planen und systematisch umzusetzen.

Darum entscheiden sich Unternehmensverkäufer für uns!

  • wir erstellen alle Verkaufsunterlagen für Sie

  • wir helfen Ihnen bei der Ermittlung des realen Kaufpreises

  • wir koordinieren alle Abläufe zwischen den beteiligten Parteien

  • wir unterstützen Sie bei Verhandlung und Verkauf

  • wir finden den idealen Käufer

Diese Hilfestellungen bietet
Kensington M&A

Wir helfen Ihnen, geeignete Investoren und Käufer zu finden. Dabei profitieren Sie von unserem internationalen Netzwerk. Beim Unternehmensverkauf erstellen wir eine maßgeschneiderte Vermarktung Ihrer Gewerbeimmobilien. Außerdem profitieren Sie bei Kensington M & A von einer schnellen Umsetzung des Kaufprozesses. Gerne übernehmen wir auch die kostenlose Unternehmensbewertung für Sie.

Melden Sie sich zu einem persönlichen Gespräch an – von Unternehmer zu Unternehmer

Sicher Sie sich jetzt eine Kostenlose Kaufpreiseinschätzung für Ihre Firma

Der Wert eines Unternehmens kann auf viele verschiedene Arten ermittelt werden. Wir setzen dabei auf unterschiedliche Daten, und zwar: Vermögenssituation, Liquiditätssituation und Ertragssituation. So ist es uns möglich, einen realistischen, plausiblen Kaufpreis für Ihr Unternehmen zu bestimmen. Unsere Erfahrung aus unzähligen Transaktionen dieser Art hilft uns dabei.

Gerne geben wir Ihnen zu Beginn des Verkaufsprozesses eine Kaufpreiseinschätzung. Auf dieser Basis lässt sich meist leichter eine Verkaufsentscheidung treffen.

Weitere Interessante Leistungen:

FAQ: Unternehmensverkauf:

Ein Unternehmensverkauf gliedert sich in verschiedene Phasen, die allesamt aufeinander aufbauen. Dies beginnt bei der Planung und reicht bis zur Abwicklung des eigentlichen Verkaufs. Auch Konzeption und Verhandlung mit potenziellen Käufern sind wichtige Schritte dieses Prozesses.

KENSINGTON M & A gibt Ihnen die Sicherheit, die notwendigen Schritte eingeleitet und die erforderlichen Phasen durchlaufen zu haben. Wir sind der unabhängige Spezialist an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, die passende Strategie für Ihren Unternehmensverkauf zu entwickeln. In allen Verkaufsphasen können Sie sich auf unsere professionelle Hilfe verlassen.

Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die man beachten muss, um ein Unternehmen erfolgreich zu verkaufen. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind aussagekräftige Verkaufsunterlagen, eine plausible und faire Kaufpreisermittlung, ein solides Projektmanagement, im Rahmen dessen alle am Verkaufsprozess Beteiligten Personen zielorientiert koordiniert werden und die Finanzierbarkeit der Transaktion sollte grundsätzlich gegeben sein. Während des gesamten Prozesses sollte idealerweise auch immer die Perspektive der Gegenpartei berücksichtigt werden.

Um den Unternehmensverkauf herbeizuführen, ist der Austausch von vertraulichen Informationen unabdingbar. Durch einen stufenweisen Prozess wird jedoch erreicht, dass die Informationen erst nach und nach offengelegt werden. So starten man zu Beginn mit Eckdaten und vermittelt die vertraulichen Informationen erst zu einem Zeitpunkt, wenn man sich weitgehend über die Konditionen geeinigt hat.

Hin und wieder gibt es Bilanzkonstellationen, die vor einer Transaktion bereinigt werden müssen und nicht betriebsnotwendig sind, z. B. Immobilien, Beteiligungen, Darlehen etc. Hier sollte man dann mit etwas Vorlauf planen, da diese Bereinigungsprozesse möglicherweise eine zeitlang andauern können.
Sollte der Inhaber auch gleichzeitig operativ in der Gesellschaft tätig sein, dann wäre es ideal, wenn Know-how und die Verantwortungen des Inhabers im Vorfeld eines Verkaufs auf bestehende Mitarbeiter verteilt werden.

Man sollte durchschnittlich mit einer Dauer von 6 bis 12 Monaten rechnen, vor allem weil der Prozess während der Sommer- oder Winterpause ruhen kann. Der schnellste Verkauf fand innerhalb von 8 Wochen statt.

Grundsätzlich kommt es einen Abbruch der Verhandlungen, wenn man zu dem Schluss kommt, dass es mit der Gegenpartei zu keiner Einigung in den wesentlichen Punkten kommt. Es ist auch schon vorgekommen, dass man sich im Verhandlungsprozess so sehr verstrickt hat, dass die Motivation auf Verkäufer- und auch auf Käuferseite verschwunden ist. Auch eine emotionale Auseinandersetzung kann zu einem Abbruch von beiden Seiten führen.