Management buy in (MBI): Bei der KENSINGTON M&A GmbH finden Sie Angebote und Tipps zur Finanzierung

Management buy in, abgekürzt MBI, hat sich im Bereich der Unternehmensverkäufe / Nachfolgeregelungen als fester Begriff mittlerweile etabliert. Allerdings wissen viele Unternehmer oder Firmeninhaber oft gar nicht, was MBI ganz konkret zu bedeuten hat oder was sich genau dahinter verbirgt. Die KENSINGTON M&A GmbH klärt Sie in diesem Artikel darüber auf, was ein Management buy in ist, wie wir Ihnen dabei helfen können und welche Vorteile sich daraus für Sie ergeben – basierend auf unserer jahrelangen Erfahrung.

Darum entscheiden sich Verkäufer und Investoren bei der Begleitung eines Management-buy-in für uns!

  • wir erstellen eine aussagekräftige, professionelle Unternehmensanalyse
  • wir übernehmen die Zusammenstellung aller kaufrelevanten Unterlagen und Informationen
  • wir ermitteln einen realistischen Kaufpreis

Und natürlich übernehmen wir auch die Koordination des gesamten Verkaufs- respektive Kaufprozesses im Rahmen eines Management buy in. Somit stehen wir Ihnen unterstützend und beratend bei allen Transaktionen und Verhandlungen zur Seite.

Schnelle Umsetzung dank internationalem Netzwerk

Wir helfen Ihnen dabei passende Management buy in Angebote einzuholen, unterstützen Sie in Sachen Management buy in Finanzierung und vermitteln infrage kommende Investoren.

Ziel ist es Ihre AG professionell zu vermarkten und die Verkaufsprozesse zügig umzusetzen. Gleich zu Beginn des Kontaktes zwischen Verkäufer und Käufer erstellen wir gerne eine kostenlose, unverbindliche Indikation eines möglichen Kaufpreises.

Ihr Experte Jens Grasshoff – Beratung mit höchsten Standards!

Jens Grasshoff ist geschäftsführender Gesellschafter und hat in den vergangenen rund 20 Jahren etwa 120 Unternehmensverkäufe, quer durch alle Branchen, erfolgreich umgesetzt.

  • sehr erfahren
  • hoher Track Record
  • 120 Unternehmen verkauft
  • Branchenerfahrungen in Chemie, Medizin, Kosmetik, Maschinenbau, Entertainment, Marketing, Fernsehsender, Engineering, Aus- und Weiterbildung, Kindererziehung, Holz, Metallbau, Kieswerk, Aviatik, Druckerei, Bau– und Spezialbau, Beratung, Nahrungsmittel, Büroeinrichtung, Mode, Textil, Telekom, Inneneinrichtung, Produktion, Handel, Dienstleistung, Gewerbe

MBI – Definitions-Beispiel:

Beim MBI geht es primär darum, dass ein oder mehrere Nachfolger zur gleichen Zeit die Geschäftsführung einer Firma übernehmen, der weder aus dem Betrieb selbst, noch aus der eigenen Familie stammt. Diese werden dann zu Gesellschaftern bzw. Aktionären. Die Kaufinteressenten sind Privatpersonen, die einen gewissen Anteil des Kaufpreises als Eigenmittel vorweisen müssen und ein Teil wird per Bankdarlehen finanziert, das in 5 bis 6 Jahren aus den nachhaltigen Gewinnen / Dividenden amortisiert werden muss.

Finanzierung und finanzielle Anforderungen

Das sind die finanziellen Anforderungen beim Management buy in:

Generell stellt ein MBI eine Methode des Unternehmensverkaufs dar. Ein Manager, der sich extern in das Unternehmen einkauft, sollte in der Regel rund 30% des Kaufpreises als Eigenmittel mitbringen, die auch in Form von privaten Darlehen, Hypothek, Pensionskasse etc. aufgebracht werden können.

Der Kaufinteressent, der das Unternehmen im Rahmen eines Management Buy Ins erwerben möchte, muss einen Businessplan erstellen, der einen ausführlichen Finanzplan enthalten muss und auch Cash-Flow-Rechnung, Prognosebilanzen und die Verschuldungskapazität enthalten sollte, damit die finanzierende Bank, den Fall sorgfältig und detailliert anhand der relevanten Zahlen und Daten prüfen kann.

Ziehen Sie einen Experten zu Rat beim Management Buy in – Jens Grasshoff steht Ihnen zur Verfügung!

Sie möchten unsere Unterstützung beim Management buy in? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr über unsere Leistungen in diesem Bereich.